Strafrecht

Strafrecht

Im Strafrecht ist eine anwaltliche Verteidigung unumgängliche Vo-
raussetzung zur Wahrnehmung der Interessen des Beschuldigten. Er wird sich alleine mangels fundierter Rechtskenntnisse nicht sachgerecht verteidigen können, obwohl dies grundsätzlich vor den Amtsgerichten möglich ist.

Eine Verurteilung kann jedoch neben der verhängten Strafe zu weiteren gravierenden Folgen führen, z.B. zu Schadensersatzansprüchen seitens des Geschädigten oder aber aufgrund der Eintragung im Bundeszentralregister zu Schwierigkeiten im Arbeitsverhältnis bis hin zur Kündigung.

Wenn ein Strafverfahren eingeleitet wird, sollte der Beschuldigte sofort einen Anwalt einschalten und von eigenen Aussagen bei den Ermittlungsbehörden absehen.

Vorrangiges Ziel unserer Verteidigung ist immer die mögliche Vermeidung der Hauptverhandlung. Eine solche aufgrund der öffentlichen Durchführung zu einer erheblichen Belastung des Angeklagten und u.U. zum Bekanntwerden der Tatvorwürfe. Darüber hinaus ist mit einer Hauptverhandlung auch eine weitere finanzielle Belastung verbunden sowie ein hohes unkalkulierbares Risiko durch die Vernehmung von Zeugen. Daher ist die Tätigkeit insbesondere darauf ausgerichtet, eine solche Verhandlung durch intensive Bearbeitung im Ermittlungsverfahren schon einvernehmlich mit der Staatsanwaltschaft zu erledigen.

Bearbeitet werden Ihre Strafsachen von Herrn Rechtsanwalt Jens Ebert, Fachanwalt für Strafrecht. Er verteidigt Sie umfassend in allen Strafsachen, sowohl bei Wirtschafts- und Steuerkriminalität als auch bei Kapitaldelikten und Bußgeldangelegenheiten.

Für den Geschädigten kann im Rahmen der Nebenklage eine Interessenverfolgung im Strafverfahren erfolgen.